Sie sind hier: Aktuelles » 

Nächster Blutspende-Termin:

Donnerstag, 12.07.2018

diesmal wieder in der
Schenk-Konrad-Halle
in Baindt

ab 15:00 Uhr

Helfer vor Ort Baindt

Die zwölf Mitglieder der Helfer vor Ort (HvO) Gruppe Baindt waren auch im Jahr 2017 wieder ehrenamtlich für Sie unterwegs. Unterstützt wurden sie bei einigen Einsätzen auch durch Helfer der HvO Gruppe Baienfurt.

Sven Stiefvater, Benjamin Maucher, Elisabeth Riexinger, Nicole Gerhardt, Fabian Stach, Simon Rude (v.l.n.r.) Thomas Haußmann, Uwe Streubel, Christian Heine, Tatjana Heine, Philipp Willam und Sophia Willam kamen bei über 171 Notfällen zum Einsatz.

Unsere neue Helferin Nadine Gerhardt ist seit Ende des letzten Jahres für Sie im Einsatz. Wir wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit.

Außer der medizinischen Erstversorgung von Notfallpatienten gehört im Einsatzfall auch die Absicherung der Feuerwehr zu den Aufgaben der HvO Gruppe.

Bei den 171 Einsätzen waren die Helfer im letzten Jahr u.a. gefordert beiBei den 171 Einsätzen waren die Helfer im letzten Jahr u.a. gefordert bei:

  • 91 internistischen Notfällen (wie z.B. Herzinfarkten, Schlaganfällen, Krampfanfällen...)
  • 50 chirurgischen Notfällen (wie z.B. Knochenbrüchen, Kopfplatzwunden, Hausunfällen, Betriebsunfällen...)
  • 7 Verkehrsunfällen
  • 1 Kindernotfall
  • 1 Einsatz zur Unterstützung der Feuerwehr
  • 3 Reanimationen, sowie bei
  • 18 sonstigen Notfällen (wie z.B. Vergiftungen, allergische Reaktionen…)

Insgesamt wurden wir zu 229 Einsätzen alarmiert. Damit konnten wir 3 von 4 Einsätzen besuchen und erreichen damit das beste Jahresergebnis seit unserem Bestehen.

Im Schnitt sind wir mit 2 Helfern im Einsatz und benötigen rund 45 Minuten je Einsatz. Dabei legen wir eine Fahrstrecke von rund 10 km pro Helfer zurück. Damit waren wir für Sie 257 Stunden im Einsatz und legten dabei über 3420 km zurück.

Wir bedanken uns für jegliche Unterstützung, die unsere ehrenamtliche Tätigkeit erleichtert – seien es Einsatzrückmeldungen oder auch Spenden, die wir in die Arbeit vor Ort investieren können.
Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Helfern Sophia Willam und Philipp Willam, die die Gruppe verlassen haben.

 

 

DRINGENDE BITTE:

Nutzen Sie bei Notfällen immer und SOFORT die bekannte Notrufnummer 112 und verständigen Sie uns NICHT privat. Leider kommt das immer wieder vor - der Einsatzablauf verzögert sich dadurch aber immens!

5. Februar 2018 21:14 Uhr. Alter: 107 Tage